Ankündigung

Einklappen

Android APP

Zu diesem Forum gibt es eine Android APP, mit der man direkt auf das Forum kommt. Im Google Playstore unter den Namen g-homeserver.com zu finden.
https://play.google.com/store/apps/d...tin.build_7690
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CVO 110
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Hallo, Peter, hallo Community, kann mir jemand sagen, ob die prämium ride stossdämpfer mit Verstellung (links) auch in eine flhtcuse3 bj 2008 passen? Vielleicht fährt die einer von euch? Danke für die Information.

    Einen Kommentar schreiben:


  • peter
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Das ist die noch schlechtere Methode. Wenn man das z.B. an festgefressenen Auspuffschrauben macht, dann kommt nach Fest gleich Los. Und dann wirds teuer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Ich war anders vorgegangen: Ich hab das Drehmoment ganz runter gedreht und den Schlüssen in Schließrichtung bis zum "Klack" bewegt. Dann in 5er Schritten hochgedreht, bis sich die Schraube bewegt hat. Mein Gedanke: Wenn sich die Schraube in Schließrichtung rührt, müsste das Moment stärker sein als das ursprünglich zum Anziehen verwendete. Deshalb hat mich der niedrige Wert auch so verwundert. Vermute, das dies durch das "Einlaufen" der Verbindung im Fahrbetrieb herrührt...
    Egal, jetzt passts :-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • peter
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Yo, ich habe diesen "Trick" mit dem Öffnen per Drehmomentschlüssel und den Wert als Solldrehmomentnehmen auch irgendwo im Netz gelesen. Ich halte gar nix davon. Immer nur per Werkstatanleitung einstellen. Und wenn man keine Werte hat, dann die Standardwerte für die Schraube verwenden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    ...und somit eigentlich Standard für T-45 Torx.
    Ich war unsicher, dachte es müssten weniger sein wegen den Spacern.
    Danke Peter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • peter
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Die Amis haben Recht, es sind 47,5-54,2 Nm

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Hallo Peter,

    habe leider noch kein Werkstatthandbuch und daher vor dem Ausbau versucht mit dem Drehmomentschlüssel die Drehmomente zu ermitteln, bei denen sich bei den Dämpferbolzen etwas regt.
    Also ganz schwach eingestellt und dann langsam höher. Habe dabei ca. 25 Nm ermittelt.
    Dann hab ich natürlich noch im www nach Drehmoment-werten für die hinteren Dämpfer der neuen Fat Bob gesucht und wurde nur in Ami-Foren fündig.
    Da war durchweg von 30-40ft-lbs die Rede, also ca. 40 - 54 Nm. Hab dann ordentlich Loctite 243 drauf und mit 50 Nm angezogen.
    Das kam mir dann aber doch sehr stramm vor und ich habe den Eindruck, dass die mitgelieferten Spacer bei 50Nm ordentlich gequetscht werden.
    Da zwischen meinen vorher "ermittelten" 25 Nm und den dann verwendeten 50 Nm Welten liegen frage ich mich jetzt natürlich, ob das so ok ist.
    Hat irgend jemand ein Werkstatthandbuch für die Fat Bob ab 2014 und kann mir verbindliche Werte nennen ? Wäre schön und würde mein Gewissen beruhigen.
    Will ja nicht unnötig die armen Spacer quälen :-)
    Grüße,
    Armin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: 430-series_6.jpg
Ansichten: 1
Größe: 20,4 KB
ID: 2981
    Seit 3 Tagen habe ich an meiner 2014er Fat Bob nun die Progressive Suspension 430-4048B verbaut (430 in heavy duty Ausführung, 1/2 Zoll länger als original, also 12,5 Zoll).
    Danach grob den Sag auf 1/3 des Federwegs eingestellt - kann man bei diesen Dämpfern problemlos per Hand ohne Werkzeug - und auf zur Probefahrt. Da die Straßen in meiner Wohngegend mit Schlaglöchern und Flicken nicht geizen, habe ich schon auf den ersten Metern einen deutlichen Unterschied gespürt. Kein gehoppel mehr. Diese Dämpfer arbeiten da wo die originalen versagen. Unglaubliche Verbesserung des Fahrkomforts. Auch auf der Landstraße ein ganz anderes Fahrverhalten, ich wollte gar nicht mehr aufhören mit Probefahren. Meine Hoffnung, dass die Kiste auch auf der Autobahn bei Höchstgeschwindigkeit ruhiger wird, hat sich dagegen leider nicht bestätigt - aber das ist wohl eher ein Thema der Reifen als der Dämpfer !
    Fazit: Absolut empfehlenswert ! Mit wenig Aufwand und für einen annehmbaren Preis (mit Versand, Zoll und MwST hab ich jetzt ca. 450 Euro bezahlt) eine DEUTLICHE Verbesserung des Fahrverhaltens und -komforts. Für weniger schwere Jungs (ich wiege knapp 110 kg) würde ich die "normale" Ausführung empfehlen. Da ich öfters Gepäck und/oder meine Tochter mitnehme, habe ich mich für die "heavy duty" entschieden, preislich macht das keinen Unterschied. Noch ein paar Worte, warum ich mich für PS entschieden habe: Oehlins kamen für mich schon rein optisch nicht in Frage, vom Preis ganz zu schweigen. Mit Progressive Suspension habe ich schon vor 25 Jahren mit meiner Heritage gute Erfahrungen gemacht.
    Ich habe über Amazon USA bestellt, da ich hierzulande keinen gefunden habe, der diese Dämpfer in der von mir gewünschten Version führt. Die 430er gibt es auch noch länger, aber nicht für die 2014er Fat Bob. Link zum TÜV Teilegutachten: http://www.progressivesuspension.com...CERT%20430.pdf

    Grüße,
    Armin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Ich auch, aber die 430er Dämpfer gabs nur bis max. 12,5".

    Einen Kommentar schreiben:


  • peter
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Ich hätte gleich Dämpfer in 13 oder 13,5" bestellt. Damit nutzt du den möglichen Federweg optimal aus. Runterdrehen kannst du sie dann immer noch, hast dann aber reltiv viel SAG, was wieder den Fahreigenschaften zugute kommt.
    Zuletzt geändert von peter; 02.06.2015, 19:29.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Armin
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Da mir, was das Heck angeht, das Verhalten meiner neuen 2014er Dyna Fat Bob in schnellen, unebenen Kurven gar nicht gefällt, habe ich mir folgende neue Dämpfer bestellt: Progressive Suspension 430 Series Shocks (BLK) HLY 12.5" 430-4048B.
    Habe sie absichtlich einen halben Zoll länger als die originalen bestellt, da mir die Fahreigenschaften wichtiger sind als die Optik. Sobald die da, eingebaut und auf den Landstraßen der schwäbischen Alb getestet wurden, melde ich mich wieder.
    Hatte früher ne 90er Heritage Softtail (FLSTC), die hatte ich auch mit Progressive Suspension Dämpfern bestückt. Da waren Stellglieder dabei, womit man das Bike 3 cm tiefer und 1 cm höher legen konnte. Alle haben das Bike tiefergelegt und mich verspottet, weil ich es den cm höher legte. "Sieht doch scheiße aus so hoch"... Hat sich aber VIEL besser gefahren und ich kam endlich mal auch ohne Trittbretter-Abschleifen um´s Eck. Leute, wenn man immer auf andere hört macht man 1. keine echten Erfahrungen selbst und 2. kommt da meist nix gutes bei raus, die Geschmäcker und Vorlieben sind grundverschieden. Nach allem was ich bisher gelesen habe, kommt Admin Peter meinem Geschmack und meinen Vorlieben doch recht nahe ;-)
    Die 90er Softtail erschien mir übrigens viel stabiler als die neue Dyna, vor allem bei hohen Geschwindigkeiten. Durch enge Kurven lässt sich die Dyna natürlich wesentlich besser und vor allem schneller, da mehr Schräglage möglich, dirigieren.
    Aber in schnellen, unebenen Autobahnkurven war die Softtail besser - soweit ich mich erinnere.
    Wenn man auf die Dyna noch einen Sozius mit raufpackt wirds richtig hässlich. Da war die Softtail VIEL besser. Hoffe, die neuen Dämpfer können hier helfen, nehm öfters mal meine Tochter mit.
    Grüße,
    Armin

    Einen Kommentar schreiben:


  • peter
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Bei mir habe ich den Intiminator in eine 2008 RoadKing FLHRSE4 verbaut. Deine Probleme entsprechen genau denen, die ich gehabt habe...
    Zuletzt geändert von peter; 28.09.2012, 12:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Grinface
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk 3, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Moin Peter,

    an welchem Moped / Modelljahr hast Du die Ricors bzw. den Intiminator verbaut bzw. beziehen sich die Erfahrungen?

    Ich durfte grade wieder bei den diversen Touren im Faaker Umland bei meiner 2009er Road King Classic akute Defizite im Fahrwerk feststellen. Besonders die Vordergabel / Dämpfung ist bei holperiger Strecke bergab beim Bremsen total überfordert...
    Auch scheint mir das Zusammenspiel zwischen springendem Vorderrad und dem ABS nicht optimal zu sein - klar, wenn keine Bodenhaftung da ist, kann auch nicht gebremst werden. Ich hatte aber das Gefühl, dass sich das Ganze quasi hochschaukelt, so dass auch bei Bodenkontakt kaum Bremswirkung da ist, weil das ABS zu lange braucht, das mit zu bekommen...

    Grinface

    Einen Kommentar schreiben:


  • peter
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk III, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Prima. Schreib mal was, wenn du die Sachen eingebaut hast. Ich hätte gerne eine zweite meinung (neben meiner) :-)

    gruss peter

    Einen Kommentar schreiben:


  • vibration
    antwortet
    AW: Harley Fahrwerk III, hintere Stossdämpfer, Ricor Shocks

    Hi Peter,
    für die Dyna Street Bob ist die Grösse 49mm.Nach Anfrage bei Ricor (Brain hat geschrieben. Seine Empfehlung war auch 13" sport.Habe die Teile so bestellt.

    gruss jürgen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X