Ankündigung

Einklappen

Android APP

Zu diesem Forum gibt es eine Android APP, mit der man direkt auf das Forum kommt. Im Google Playstore unter den Namen g-homeserver.com zu finden.
https://play.google.com/store/apps/d...tin.build_7690
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Re: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

    Additivierung geht nur über das Geld. Sprich, ein hoch additiviertes Öl muss einen gewissen Mindestbetrag kosten, sonst wäre es eine eierlegende Wollmilichsau,kostet nichts in der Herstellung und schmiert so gut wie Fuchs Silkolene? Wer glaubt das denn? Und woran würde man es erkennen? Über den Abbau der technischen Werte, doch nicht beim neuen Öl.
    Zuletzt geändert von peter; 15.03.2014, 09:37.

    Kommentar


      #62
      Re: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

      Hmm, du schreibst "schmiert so gut wie Fuchs Silkolene"?

      Zugegeben das Öl ist teuer aber heist das automatisch auch das es gute Qualität ist?

      Und umgekehrt, das Megol ist billig, heist das auch automatisch das es schlechte Qualität ist?

      Von daher sehe ich immer noch keinen Handlungsbedarf auf eines der beiden Öle umzusteigen und Öl-Experimente zu machen solange es das HD Syn3 Öl gibt, wo die Qualität sowohl als Motorenöl als auch als Getriebeöl unbestritten ist.

      Ich denke das es spezieller Tests bedarf um sicher zu sein das das Megol oder das Fuchs Öl für unsere Harleys ebenso oder besser geeignet ist wie das HD Syn3 Öl.
      Ansonsten macht man eben Experimente auf eigenes Risiko...

      Wenn man einmal im Jahr Ölwechsel macht (Motoröl + Getriebeöl), zusammen knapp 4 Liter, wieviel Geld spart man wenn man Fuchs Öl oder Megol Öl fährt? Denke das es nicht der Rede wert ist...
      Von daher = HD Öl fahren und alles ist im grünen Bereich (Auch die Kosten)
      Zuletzt geändert von EVO; 06.10.2013, 16:30.

      Kommentar


        #63
        Re: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

        Eine ähnliche Diskussion zu diesem Thema gibt es hier: Bestes Motoröl Seite 6 : Immer auch an die kinematische Viskosität denken!

        Es ist schwer zu beurteilen, wenn keine Messungen greifbar sind. Des lieben Friedens willen hier im Forum und weil sicher jeder aus seiner Sicht recht hat und haben möchte, kann ich nur noch zitieren und mich freuen, von Peter wieder fachlich Hochprozentiges dazu zu hören:

        Das Megol Öl läuft gleichfalls in mehreren Harleys (teilweise extreme Umbauten) mit sehr gutem Erfolg. Deshalb habe ich es genannt. ... Von mir zu erwarten, dass ich eine Untersuchung a la Amsoil mache, ist wohl etwas zuviel verlangt. Jeder hat das Recht und die freiheit (noch), das öl zu verwenden das er mag. Und das er für da tollste der Welt hält. Ich trage keinen meinungsstreit aus. Ich berichte nur über das, was ich weiss. Das kann durchaus mehr werden. Oder sich mit der Zeit ändern. Und es muss weder richtig noch vollständig sein...

        Und: ALLES was ich schreibe ist subjektiv. Von meiner Warte aus. Ich schreibe keine Doktorarbeit, keinen Zeitschriftenartikel und habe auch keine finanziellen Interesse. Ich bin niemandem Rechenschaft schuldig. Es gibt keine Anzeigenkunden, die ich vergrätzen könnte. Ich verkaufe auch nix. Tatsächlich schreibe ich das ganze für mich selber, damit ich es nicht wieder vergesse. Wer es lesen will, darf es dann gerne tun. Und wenn er es für eine neue Form von Grimms Märchen hält, ist mir das auch recht...
        In diesem Sinne ... Wenn der Buell Motor wieder mal seinen Geist aufgibt, dann poste ich hier die Fotos und gebe die Ölprobe gern dazu bei. By the way ... Kann einer eine Ölprobe günstig analysieren?

        Kommentar


          #64
          Re: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

          Das Fuchs Silkolene Pro 4 Plus 10W-60 finde ich nirgends.
          Weiß jemand, wo es das gibt?

          Gruß
          D.Mon

          Kommentar


            #65
            Re: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

            Also ich würde auch Messergebnisse von 8000km altem Megol Posten. Aber ich denke nicht, das da etwas überraschendes heruaskäme. Wer aber die 40 Euros für den Test investieren will, der sei herzlich eingeladen. Andererseits macht das ja auch nur Sinn, wenn man z.B. das SYN3 auch gleich misst. Und vielleicht das Fuchs Öl....

            Kommentar


              #66
              AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

              Hallo Peter,

              danke erst mal für den aufschlussreichen Betrag und Deine Mühe.
              Ich habe jetzt meine Buell XB9SX (BJ 2009, KM-Stand 10500) von mineralischem 20W50 HD-Öl auf das Fuchs Silkolene Pro 4 10W-60 umgestellt.

              Kann ich das Öl auch als Primärschmiermittel (Kette, Kupplung - 0,95 Liter Füllmenge) verwenden?

              Viele Grüße vom Pelican

              Kommentar


                #67
                AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

                ja. Ist halt etwas teuer für den Zweck...

                Kommentar


                  #68
                  AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

                  Bei 14,00 Euro der Liter noch vertretbar und auch nicht teurer als HD-Öl.

                  Kommentar


                    #69
                    AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

                    Es macht aber keinen Sinn, ein Motorenöl als Getriebeöl zu fahren! Ausser man muss, weil eben Getriebe- und Motorölkreislauf nicht getrennt sind.

                    Insbesondere wenn aber der Motor einen vom Motorkreislauf abgegrenzten Ölraum hat wie unsere Harley / Buell Motoren, dann ist JASO im Getriebe meiner Meinung nach zwar möglich, aber "daneben". Die Additivierung ist doch beim Getriebeöl auf die speziellen Anforderungen von Verzahnungen abgestimmt und kann wesentlich zielgerichteter additiviert werden als bei einem JASO-Motorenöl. welches mit der JASO dann auch für Schaltgetriebe mit Reibscheibenkupplungen "gepimpt" wurde.

                    Kommentar


                      #70
                      AW: Harley Nockenwellen 6, Motoröl 20W-50, Viskosität, Nähmaschinenklappern

                      SAE 10W-60 - Meguin - Oils of Germany - Hersteller


                      hammer angebot.....nein ich bin nicht der shopbesitzer und es ist auch nicht mein schwager.-)

                      Kommentar


                        #71
                        AW: Harley Nockenwellen 6, Motoröl 20W-50, Viskosität, Nähmaschinenklappern

                        SAKBM hat Geschrieben:

                        "Moin Peter,

                        anbei Mail von meinem Freund von der Öl- u- Motoren Testfirma:



                        "Moin Bernhard,

                        gute Nachrichten: Das Silkolene 10W60 ist in Verbindung mit unseren Harley- Supermotoren das beste was mir je untergekommen ist.

                        Ich bin damit über 6000 km gefahren und die haben geglaubt, das sei Frischöl!!!! Und die Probe war korrekt gezogen: Warmer Motor, direkt nach der Fahrt, mit Teflonschlauch direkt aus der Ölwanne.

                        Kein Eisen (von Nocken, Zylinder), kein Alu (von Kolben), kein Chrom (von Kolbenringen), kein Blei (gibt’s bei normalem Lagerverschleiss) und kein Kupfer (steigt bei schlimmem Lagerverschleiss).

                        Aaaalso: Nochne Saison mit denm Öl und Ölwechsel im Spätherbst!!!"

                        Ist doch klasse, oder?

                        Bestätigt unsere Erkenntnisse und "Erfahrungen".

                        Da können die anderen selbsternannten "Experten" noch so dumm rumlabern in den Foren.

                        Grüße

                        Bernhard

                        Kommentar


                          #72
                          AW: Harley Nockenwellen 6, Motoröl 20W-50, Viskosität, Nähmaschinenklappern

                          Moin,

                          das Beste war ja, daß der Meister in der einen (dort habe ich das Mopped gekauft) HD Werkstatt das Öl nicht reinfüllen wollte und mir keinen Garantiestempel geben wollte. Err fülle nur Harley Öl rein. Laut seinen Aussagen wäre das Syn3 genauso gut!

                          Ich bin dann zu einem anderen HD Händler und habe dort meine Inspektion machen lassen (wegen Garantiestempel). Der hat das Öl unter der Voraussetzung reingefüllt, daß es original verpackt und ungeöffnet ist.

                          So ist das halt. Der eine will Geschäft, der andere nicht...

                          Grüße

                          SAKBM

                          Kommentar


                            #73
                            AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

                            Hallo Peter,

                            danke erstmal für diese tollen Ausführungen.

                            Ich selbst nutze Meguin-Produkte schon seit vielen Jahren in verschiedenen KFZs und stehts mit guter Erfahrung.
                            Für diverse Öle von Meguin wurden bereits besonders gute Eigenschaften unterstellt und zum Teil auch nachgewiesen.

                            Daher freute ich mich jetzt natürlich, dass es offensichtlich für HD Motoren ebenfalls eine Empfehlung hinsichtlich Meguin gibt.

                            Ich selbst fahre eine Sporty 48 mit derzeit 6000 Km auf der Uhr. Das Moterenöl habe ich bereits auf 10W60 Racer umgestellt.
                            Ich würde nun gerne das Primäröl und das Getriebeöl wechseln.

                            Verstehe ich das richtig, dass für die Forty Eight das 10W60 Racer auch als Primäröl sehr gut geeignet ist?!

                            Welches Getriebeöl würdet ihr final empfehlen?

                            Gruß in die Runde
                            Markus

                            Kommentar


                              #74
                              AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

                              Bei der Sporty ist der Getriebekreislauf und der Primärkreislauf identisch. Ich würde 10W-60 nicht unbedingt als Getriebeöl nehmen, für den Primär wäre es geeignet.

                              Nach mehreren positiven Rückmeldungen von Sporty Fahrern würde ich zu Castrol MTX 75W-140 als Getriebeöl auch bei der Sporty raten.

                              Kommentar


                                #75
                                AW: Harley Nockenwellen 06, Motoröl, Ölanalyse, Megol,Shell,Fuchs,Motul

                                Danke für die Info.
                                Gibts für Getriebeöl wechseln eigentlich auch so eine schöne Anleitung?
                                Wird sicher auch kein Hexenwerk sein und bei Motoröl hab ich sie gar nicht gebraucht, aber dann könnte man sich ja schon mal einlesen ; ).

                                Gruß
                                Markus

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X